Linux

NT Loader

  • LILO in die Linux-Boot-Partition installieren
  • Prüfen wo LILO installiert ist (/dev/hdaX)
  • dd if=/dev/hdaX of=BOOTSECT.lin bs=512 count = 1
  • "BOOTSECT.LIN" in die NT-Startpartition kopieren
  • Schreibschutz-Attribut der Datei Boot.INI aufheben
  • Die Datei Boot.INI wie im Beispiel erweitern
  • Rechner neu starten

Funktioniert auch mit GRUB sofern dieser als Bootloader in der Linux-Hauptpartition installiert ist !


 Beispiel einer angepassten Boot.INI

[boot loader]
timeout=5
default=multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)WINNT

[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)WINNT="Windows 2000" /fastdetect
C: = "Windows 98"
C:BOOTSECT.LIN= "Linux"




 WICHTIG

Die Datei "BOOTSECT.LIN" muss nach jeder Änderung an der LILO-Konfiguration neu erstellt werden.

Optimal ist wenn dies automatisch bei jedem Shutdown von Linux automatisch geschieht z.B. in der Datei /sbin/halt.local
Vorgänge aus Punkt 3 und 4 am Ende hinzufügen.

Falls dies nicht durchgeführt wird bleibt der Boot-Vorgang hängen und es muss von Diskette oder falls vom BIOS unterstützt von der Linux-CD gebootet werden Danach sofort aktualisieren !

Besucherkommentare

Die hier angeführten Kommentare geben nicht die Meinung des Webmasters wieder und im Sinne einer freien Meinungsäußerung wird darum gebeten Anfeindungen sowie Beleidigungen zu unterlassen.

 Schreib uns Deine Meinung